SAP-Idoc-Tabellen – erfahrene Berater kennen diese Tabellen.

A. SAP-Tabellen zu IDoc-Daten

# EDIDC – Kontrollsatz (IDoc) – In dieser Tabelle sind die Kopfdaten eines Idocs enthalt; die sind bspw. Nummer des IDocs, Datum und Uhrzeit der Erstellung und Änderung, IDoc-Typ, Status, Partner, Richtung, …

# EDID4 – IDoc-Datensätze ab 4.0 – Hier sind die konkreten Anwendungsdaten eines im Feld SDATA; hier ist zu beachten, dass die Daten pro Segment unstrukturiert abgelegt sind. Die konkrete Struktur ergibt sich gemäß Offset. Die Definition des Offset ergibt sich aus der Tabelle EDSAPPL.

# EDIDS – Statussatz (IDoc) – In der EDIDS sind die Status des IDocs abgelegt.

 

B. SAP-Tabellen zu Partnervereinbarung

# EDPP1 – EDI-Partner (allgem. Partnervereinb. Ein- und Ausgang)

# EDP12 – Partnervereinbarung: Ausgang mit Nachrichtensteuerung

# EDP13 – Partnervereinbarung: Ausgang (technische Parameter)

# EDP21 – Partnervereinbarung: Eingang

# TEDST – SAP-EDI Formroutinen zum Stammdaten lesen – In die Tabelle sind pro Partnerart Routinen zugeordnet, die prüfen, ob der eingegebene Partner zur Partnerart passt.

 

C. SAP-Tabellen zu Definition von IDoc-Strukturen

# EDISDEF – IDoc Entwicklung : IDoc Segmentdefinitionen

# EDISEGT – EDI: Kurzbeschreibung der IDoc-Segmente

# IDOCSYN – Syntaxbeschreibung für Basistypen – Hier ist hierarchische Struktur der einzelnen Segemente eines IDoc-Typs abgelegt.

# EDSAPPL – EDI: IDoc-Segment Anwendungsstruktur – Die Tabelle enthält die konkrete Definition der einzelnen Felder eines IDoc-Segments.

 

D. SAP-Tabellen zum IDoc-Status

# TEDS1 – IDoc-Statuswerte

# TEDS2 – Kurzbeschreibung der IDoc-Statuswerte

# TEDS3 – EDI Status: Zuordnung zu Statusgruppen, Archivierbarkeit

# STACUST – Customizing für IDoc-Status (Stat.gruppen,Archiv,Processing)

# STALIGHT – Ampelzuordnung zu Statusgruppen für IDoc-Anzeige

 

E. SAP-Tabelle zur Verlinkung von IDosc mit Anwendungsbelegen

# SRRELROLES – Object Relationship Service : Rollen

# IDOCREL – Verknüpfungen zwischen IDoc und Anwendungsobjekt

*Mit diesen zwei Tabellen kann man die Verlinkung eines IDocs an ein Anwendungsbeleg (Kundenauftrag, Rechnung, …) ermitteln. Die konkreten Zusammenhänge hatte ich in diesem Beitrag vorgestellt: Einfacher geht es nicht: IDoc-Beleg-Verlinkung per SE16 ermitteln

 

F. SAP-Tabellen zu Nachrichten- / Basistypen und Vorgangscodes

# EDMSG – Logische Nachrichtentypen

# EDIMSGT – Kurzbeschreibung der SAP Nachrichtentypen

# EDE1T – EDI: Texttabelle zu Vorgangscodes Ausgang (TEDE1)

# TEDE1 – EDI-Vorfallstypen für Ausgang

# TMSG1 – Logische Nachrichten und Vorgangscodes im Ausgang

# EDE2T – EDI: Texttabelle zu Vorgangscodes Eingang (TEDE2)

# TBD52 – Funktionsbausteine für ALE-EDI Eingang

# TEDE2 – EDI-Vorfallstypen für Eingang

# TMSG2 – Logische Nachrichten und Vorgangscodes im Eingang

 

 

cu, Isa.

 

1 Kommentar

Bitte hinterlasse ein kurzes Feedback, Isa.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.