Ein schonungsloser Blick hinter die Kulissen: Effektives Stakeholder-Management für SAP-Berater.

Vor einigen Jahren hatte ich folgende Geschichte erlebt:

„Ich war in einem Projekt tätig, wo in unserem Bereich verschiedene Teilprojekte umgesetzt und abgeschlossen waren. Unsere Aufgabe war es noch, bestimmte Prozesse zu optimieren und hochkommende Fehler zu korrigieren. In dieser Zeit bekam ich eine Mail von einem jungen Mitarbeiter, den ich nicht kannte. Er stellte sich kurz vor und führte eine Reihe von Verbesserungsvorschlägen in den Freigabeprozessen des operativen Einkaufs auf, die man noch optimieren könnte. Als ich die Liste durchging erkannte ich, dass das alles sinnvolle Punkte waren. Zusätzlich kam noch hinzu, dass man sie mit einem überschaubaren Aufwand umsetzen konnte. Also setzten wir uns zusammen, gingen die Punkte im Detail durch und anschließend stellte ich ein grobes Konzept der Projektleitung vor. Auch die Projektleitung erkannte, dass die Punkte „gut“ waren, und ich verfasste einen Projektantrag, der auch direkt durchgewinkt wurde. Die nächsten Tage hatten wir schon die Ärmel hochgekrempelt, die ersten Lösungsansätze erarbeitet und wollten schon die Arbeitspakete schnüren. Doch urplötzlich bekam ich von einem Herrn einen „ungewöhnlichen“ Anruf. Es stellt sich heraus, dass dieser Kollege der Leiter einer Querschnittsabteilung war, der genau diese Freigabeverfahren steuerte. Er stellte mir auf eine ruhige doch unmissverständliche Art klar, dass das Projekt in dieser Form nicht weitergeführt werden kann – das Projekt war tot!“
(mehr …)

15 Gründe warum der SAP-Weltmeister nie ein Projekt bekommt

„Luzern / Schweiz – Nachdem 3 tägigen Marathon-Turnier im Luzerner Convention Center steht nun der aktuelle SAP-Weltmeister bekannt. Es ist der 34 jährige Gundolf Stelzinger aus Sprockhövel. Er konnte sich in der letzten Runde gegen seinen chinesischen Kontrahenten Chi-Ho Yeung durchsetzen.  Vor allem seine detaillierten Kenntnisse der Zusammenhänge zwischen den User-Exits in der Preisfindung und Schnittstelle zum CO-PA verhalfen ihm dazu, seinen knappen Vorsprung zu wahren, und den Titel für sich zu erringen. Auf die Frage unseres Report, welche Projekte er in nächster Zeit annehmen werde, um sein geballtes Wissen gewinnbringend einzusetzen, antwortete der wortkarge Stelzinger, dass er noch nie in einem Projekt gearbeitet hätte „
(mehr …)

Der ultimative SD-Überblick anhand von 23 Funktionen

Wenn man sich die Statistiken der Projektbörse Gulp der letzten Jahre anschaut, gehören Berater im Modul SD (Sales & Distribution) immer zu den TOP5 der meist gesuchten SAP-Beratern auf dem Markt. Mit dem SD-Modul werden innerhalb eines Unternehmens die Vertriebs- und Distributionsprozesse gesteuert. Die Prozesse fangen (meist) mit der Auftragsanlage an, gehen über die Lieferung und enden mit der Faktura.
(mehr …)