Steigere deine Effektivität – nutze eine Gamer Mouse.

Knapp vor einem Jahr steckte ich in einem interessanten EWM-Einführungs-Projekt. So cool das Produkt auch ist, nerven an EWM die ellenlangen Transaktionen. Fast alle EWM-Transaktionen fangen mit /SCWM/ an, und man kann die Transaktionen – auch vom Startbild des GUI – nur mit /n starten. Letztlich bedeutet das, dass man (gefühlt) den ganzen Tag nur noch /n/SCWM/… tippt ;-(

Nachdem ich mich einige Wochen mit dem Tippen der Transaktion „rumgequält“ hatte und fast schon nicht mehr darüber nachdachte, zeigte mir ein Kollege einen genialen Trick: Er hatte sich sich das Windows-Programm Hotkey runtergeladen und einige Tastenkürzel programmiert. Beispiele waren folgende Shortcuts auf seiner Tastertur vorgesehen:

# STRG+Q = /n/SCWM

# STRG+A = SPRO

# STRG+Y = SE16N

Im Grunde funktioniert Hotkey recht simpel: Man lädt sich das kostenlose Programm auf seinen Rechner und programmiert per Mausklicks die Shortcuts. Anschließend erstellt man eine .exe Datei, die man am besten in den Autostart von Windows legt – das ist alles, sobald die .exe Datei gestartet wurde, kann man die Shortcuts nutzen. Ich machte es mir noch ein bisschen einfacher und bat den Kollegen mir die .exe Datei zur Verfügung zu stellen, die ich von da an nutzte 😉

Wenn man nun den Schritt mit Hotkey gemacht hat, kann hier weitergehen und sich direkt eine Gamer-Mouse mit programmierbaren Tasten zulegen und die verschiedenen Tasten auf der Mouse mit SAP-Befehlen hinterlegen – et voila … damit sollte beim Aufwand beim Tippen enorm verringert werden.

 

 

 

cu, Isa.

1 Kommentar

  1. Hallo Isa,

    eine gute Idee!

    Bei uns in der Firma werden hauptsächlich Mäuse von Logitech verwendet. Installiert man das Logitech-Programm „SetPoint“, kann man in den erweiterten Einstellungen die Tasten zu jedem Programm, passend belegen. Bei uns sind z.B. zu SAPLOGON.EXE standardmäßig die Daumentasten der Maus mit „Enter“ und „F3“ belegt. – Hat man sich einmal daran gewöhnt, im SAP so bequem wie im Webbrowser zu navigieren, möchte man das nicht mehr missen!

    (Das Programm unterstützt die meisten, aber leider nicht alle Maustypen von Logitech. Andere Maus-Hersteller bieten evtl. ähnliche Programme an.)

    Eine Alternative zu „Hotkey“ ist „AutoHotkey“. Einfache Tastenbelegungen sind damit auch schnell erstellt und können auch als .exe-Dateien compiliert werden. Es lassen sich aber auch komplexere Scripts schreiben, die sich z.B. auf den Inhalt des aktuell aktiven Feldes oder sogar anderer Fenster beziehen.
    Denkbar wäre auch ein kleines Menü, um die Auswahlmöglichkeiten zu vervielfachen.

    Schöne Grüße
    Tom

Bitte hinterlasse ein kurzes Feedback, Isa.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.