So hältst Du Deine Work-Life-Balance in der Corona Zeit aufrecht.

Als SAP Berater im Büro oder Home Office kennst Du sicherlich den täglichen Spagat zwischen der Arbeit und den privaten Verpflichtungen. Was generell als Work-Life-Balance bezeichnet

wird, beschreibt im Eigentlichen genauen jenen Kompromiss, in welchem wir beiden Weltengerecht werden möchten. Dabei ist es pauschal zweitrangig, ob Freunde, Familie oder die eigenen Hobbies der eigentlichen Arbeit gegenüberstehen. Wir möchten Dir zeigen, welchen Beitrag die aktuelle Pandemie zu diesem Thema leistet und wie Du mit einfachen Tipps und Tricks das Gleichgewicht in Deinem Alltag herstellen kannst.

 

Zu viel Arbeit oder zu viel Freizeit: diese Extrema gibt es

Die wohl stärkste pandemiebedingte Veränderung, bringt das stetige Home Office mit sich. Der damit einhergehende Wegfall von physischen Kundengesprächen und Fahrten ins Büro, lässt die eigenen vier Wände ungewohnt eng werden. So arbeiten besonders Berater und Dienstleister entweder unproduktiver als noch im Büro, oder übernehmen sich hingegen beim Füllen des eigenen Terminplans. Letztere Eigenschaft hat zur Folge, dass wir selbst zuhause nicht mehr richtig von der Arbeit wegkommen. In beiden Fällen ist die Work-Life-Balance nicht mehr gegeben, was zu einem unruhigen Schlaf, Stress und Lustlosigkeit führen kann.

Damit Du Dich selbst einschätzen kannst, empfehlen wir Dir die Bewertung Deines eigenen Arbeitstages vorzunehmen. Sind Deine Wochenpläne gähnend leer, solltest Du Die eigene Disziplin und Deinen Ehrgeiz hinterfragen. Überlappen sich Deine Aufgaben bereits und lassen sich keine Mittagspausen oder gar Feierabende erkennen, muss für einen Ausgleich die Handbremse gezogen werden. Einen ausgewogenen Arbeitstag erkennst Du daran, dass trotz erkennbarer Leistung noch genügend Freiraum für Pausen und Puffer bleibt. Auch die Zeit vor und nach einem Beratungsgespräch darf gerne etwas großzügiger sein.

 

Klare Struktur für private Erledigungen

Nur weil wir öfter zuhause sind, sollten wir nicht in einen unstrukturierten Alltag verfallen. Wie Du sicherlich erkennst, knüpft dieser Punkt unmittelbar an unsere vorherige Empfehlung
an. Dieses Mal sollst Du allerdings nicht Deine Arbeit managen, sondern die übrigbleibende Freizeit am jeweiligen Tag. Behandle Erledigungen und Ereignisse so, als wären sie unerlässlich. Damit gibst Du Dir selbst ein gewisses Maß an Disziplin, um den Aufgaben des Alltags gerecht zu werden. Der absolute Fokus auf die Arbeit ist somit nicht mehr präsent und ermöglicht Dir einen weiteren Schritt in Richtung der Work-Life-Balance.

Um eine Struktur in Deine privaten Aufgaben zu bekommen, empfiehlt sich ein Stundenplan oder Kalender. Wenn Du für Deine Arbeit als Berater oder Dienstleiser nicht eh schon einen Kalender pflegst, solltest Du spätestens jetzt damit anfangen. Auch das Führen von separaten Kalendern für die Arbeit sowie für Privates ist sinnvoll, wenn Du grobe Überschneidungen ausschließen kannst. Digitale Kalender am Computer eigenen sich dabei besonders gut

 

Entwickle neue Gewohnheiten bei Stress und Unruhe

Was sich auf den ersten Blick wie eine spirituelle Empfehlung liest, ist vielmehr ein Rat für alle, die sich selbst im Hamsterrad sehen. Ein Ausgleich zur stundenlangen Arbeit im Büro oder Home Office ist wichtig, um den eigenen Erwartungen an ein ausgeglichenes Leben gerecht zu werden. Hobbies im Freien, Trainingstermine mit Freunden und das einfache Kochen für die Familie sind Beispiele, wie Du Deinen Arbeitstag entzerren kannst. Weder müssen alle privaten Freuden im Leben vor sieben Uhr morgens erledigt sein, noch solltest Du alles in Deinem Wochenende unterbringen müssen: führe neue Gewohnheiten ein und gehen diesen über den Tag hinweg nach.

Die größte Sorge von Beratern und sonstigen Berufstätigen ist, dass keine Zeit für die wesentlichen Dinge im Leben übrigbleibt. Wer dazu jedoch nur seine Arbeit zählt, wird auf Dauer sicherlich nicht glücklich. Mit der Einführung neuer Gewohnheiten, wird sich im Rahmen der Work-Life-Balance zeigen, wie viel Zeit wirklich für Deine Hobbies und Aufgaben aufgebracht werden muss. Die Steigerung von Effizienz sowie Fokussierung sind hier die wichtigsten Stichworte.

 

Definierte Arbeits- und Pausenzeiten sind Pflicht

Mit den Gedanken an die Fertigstellung eines Projektes, oder an das Abschließen vor Feierabend, belasten sich Berufstätige immer mehr selbst. Auch wenn Du gewisse Aufgaben einfach nicht in den nächsten Tag verlegen möchtest, solltest Du in jedem Fall klare Arbeits- und Pausenzeiten haben. Pause bedeutet dabei übrigens nicht, dass man beim Essen E-Mails schreibt oder Telefonate führt. Die ideale Work-Life-Balance sieht vor, dass Du Zeit für Dich selbst haben sollst und diese auch mit Dir und Deinen Interessen füllst. Nur so wird die Freizeit auch wirklich zur erholsamen Pause, nach welcher Du direkt wieder ins Arbeiten starten kannst.

Vergiss nicht, dass auch als Selbständiger oder im Home Office eine regelmäßige Pause unabdingbar ist. Das Motto „selbst und ständig“ sollte kein Leitbild sein, welchem Du bis zum Ende folgst. Vielmehr zeigt es auf, worin die Risiken eines Beraters oder Dienstleisters liegen, der seiner selbst bestimmten Arbeitsweise nachgeht. Kümmere Dich um das Einhalten von Pausen und Feierabenden und setze hierzu notfalls auch konkrete Erinnerungen an Deinem Smartphone. Jedes Mittel ist recht, um Dein Leben in den richtigen Bahnen zu halten.

 

Fazit: Ausgleich trotz Corona gehört dazu

Das aktuelle Geschehen stellt nahezu jeden von uns vor große Herausforderungen. Dabei sollten wir allerdings nicht vergessen, dass neben unserer Arbeit auch ein Leben mit Freunden, Familie und Hobbies existiert. Die Gefahr im Home Office Feierabende und Pausen zu vergessen ist dabei enorm groß. Dennoch solltest Du Dich in regelmäßigen Abständen selbst hinsichtlich Deiner Work-Life-Balance hinterfragen. Sei dabei ehrlich zu Dir selbst und ziehe notfalls die Reißleine, damit die Lebensqualität von Dir und Deinen Mitmenschen nicht auf Kosten der Arbeit abnimmt.

1 Trackback / Pingback

  1. Familie und Beruf: So meisterst du deinen Alltag – SAP Tipps auf den Punkt gebracht.

Bitte hinterlasse ein kurzes Feedback, Isa.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.